onycosolve test
Gesundheit

Der Onycosolve Test: Hilft es wirklich gegen Nagelpilz

Lukas Weier  Autor: Lukas Weier

Ist Onycosolve wirklich wirksam? Bekämpft es Nagelpilz oder ist es alles nur Betrug und Abzocke? In unserem Test haben wir es herausgefunden.

Onycosolve, so heißt das Wundermittel gegen Nagelpilz.

Wirkt es aber tatsächlich?

Ist es nutzlos oder verbirgt sich vielleicht nur eine wilde Abzocke dahinter?

Wir haben in unserem Onycosolve Test diese Fragen beantwortet.

Dass Pilze die Nägel befallen, ist nicht so ungewöhnlich.

Es gib verschiedene Ursachen dafür.

Dazu gehören eine Ansteckung in der Saune oder Freibad, Übergewicht, zu viel Alkohol und mehr.

Sind die Pilze einmal da, bleiben sie hartnäckig und lassen sich kaum wieder loswerden.

Das macht die Wirksamkeit dieses Mittel um so wichtiger, denn es würde endlich eine zuverlässige Antwort liefern.

Aus diesem Grunde haben wir es in unserem Test genau unter die Lupe genommen.

Dafür haben wir das Mittel selbst geprüft und geschaut, welche Erfahrungen und Berichte es dazu gibt.

Was ist Onycosolve?

Bei Onycosolve handelt es sich um ein Spray, welches auf die betroffenen Bereiche aufgetragen wird.

Es ist kein offiziell zugelassenes Medikament, so dass der Verkauf auch außerhalb von Apotheken möglich ist.

Das macht es einfacher, das Mittel zu bestellen und es senkt den Preis.

Das Spray verspricht eine mehrfache Wirkung, die sofort den Juckreiz beendet, der mit jeder Pilzinfektion einhergeht.

Damit verspürt man also sofort mit dem Auftragen eine Linderung.

Mit einer längeren Anwendung verschwinden die Pilze mit der Zeit.

Darüber hinaus wird die Haut geschützt.

Die Pilze haben den Schutzfilm der Haut geschwächt, so dass ständig Neuinfektionen damit drohen.

Der Schutzfilm, der durch das Spray erzeugt wird, verhindert genau das.

Des Weiteren bewirkt das Spray eine sofortige Kühlung, was die Produktion des Schweißes verringert.

Oft genug sind es die Stoffe in unserem Schweiß, die den Pilzen Nahrung geben.

Indem dieser nun reduziert wird, entfällt die Grundlage für die Existenz der Pilze an dieser Stelle.

Das Resultat ist, dass sie dem Spray weniger entgegenzusetzen haben.

Sie erholen sich also nach jeder Sprühbehandlung schlechter, bis sie endlich ganz verschwunden sind.

Die Onycosolve Inhaltsstoffe

Die Onycosolve Inhaltsstoffe

Das Präparat besteht aus durchgehend natürlichen Inhaltsstoffen.

Damit wird eine positive Wirkung erreicht und eine negative verhindert.

Auch ist das Mittel dadurch für die Haut leicht verträglich.

Die wichtigsten Wirkstoffe sind:

  • Eichenrindenextrakt: Dieser Extrakt beendet Juckreiz und hilft gegen unangenehme Gerüche. Er regeneriert die Haut, heilt kleine Wunden und Risse und er baut einen Schutzfilm auf. Darüber hinaus hilft er gegen Entzündungen.
  • Teebaumöl: Dieses Öl hat eine nachgewiesene Wirkung gegen Pilzzellen. Es greift diese direkt an und zerstört ihre Membranen. Zugleich baut es in der Haut eine Immunität gegen Pilze auf, so dass sich ein Befall nicht wiederholen kann.
  • Echter Salbei: Das daraus gewonnene ätherische Öl dringt tief in die Haut ein und hilft ihr bei der Regeneration. Das beseitigt Risse, Schuppen und hilft im Allgemeinen gegen Hautkrankheiten.
  • Arznei-Engelwurz: Diese Pflanze hat eine starke Wirkung gegen Bakterien und Pilze und ist bereits seit Jahrhunderten als Heilkraut bekannt.

Gemeinsam bringen diese Inhaltsstoffe einen Wirkcocktail gegen Pilze.

Die Wirkungen der einzelnen Stoffe verstärken sich gegenseitig und bewirken so einen maximalen Effekt.

Zugleich bringen sie keine unnatürlichen Gifte mit sich, die den Körper belasten würden.

Ist Onycosolve gefährlich?

Das Präparat ist kein offizielles Medikament, so dass es keine Tests oder Studien zu den Risiken und Nebenwirkungen gibt.

Es können jedoch von dem Mittel, seinen Inhaltsstoffen und seinem Anwendungsgebiet Rückschlüsse gezogen werden.

Das Mittel selbst ist kein Medikament, weil es über keine unnatürliche über übermäßig starke Wirkstoffe verfügt.

Das allein gibt Anlass zu dem Schluss, dass eine gefährliche Wirkung nicht besteht.

Doch es gibt noch mehr Anhaltspunkte.

Die einzelnen Inhaltsstoffe werden seit langem als Hausmittel verwendet.

Sie haben sich in einem gewissen Rahmen bewährt, was auch miteinschließt, dass sie keine Gefahr für den Anwender darstellten.

Das Einzige, was sich hier geändert hat, ist, dass sie nun konzentriert zum Einsatz kommen.

Dann ist da noch das Anwendungsgebiet.

Das Mittel wird nicht eingenommen, sondern außerhalb des Körpers auf die Haut aufgebracht.

Das reduziert erheblich das Gefahrenpotential.

Kombiniert damit, dass es sich nicht um ein Medikament handelt und die Inhaltsstoffe Hausmittel darstellen, schließt das eine Gefahr fast schon aus.

Das bedeutet aber nicht, dass man sich 100%ig sicher sein kann.

Hier wurden hier nur Rückschlüsse gezogen.

Es wurde kein Test und keine Studie dazu angestellt.

Dementsprechend sollte noch immer das Areal, das damit besprüht wird, beobachtet werden.

Wenn sich der Zustand dort verschlimmert oder eine neue Reizung auftritt, ist von einer weiteren Anwendung abzusehen.

Wie Onycosolve wirkt

Die Wirkung des Mittels ist fünffacher Natur, wobei sich die einzelnen Wirkungen gegenseitig verstärken.

Das beginnt damit, dass die unmittelbare Reizung der Haut gelindert und ein Schutzfilm wiederaufgebaut wird.

Damit wird die Haut gestärkt, so dass sich die Infektion nicht weiter ausbreiten kann.

Zweitens werden die Pilzzellen selbst angegriffen.

Damit wird der Erreger der Infektion direkt bekämpft und geschwächt.

Nach der Anwendung kann es jedoch zu einer Regeneration kommen.

Das heißt, der Einsatz des Mittels muss wiederholt geschehen, um eine ausreichende Schwächung des Befalles zu bewirken.

Drittens wird die Haut in der Tiefe regeneriert.

Damit kann sie sich selbst stärker gegen den Befall währen.

Darüber hinaus ist sie auch in der Lage, wieder einen eigenen, natürlichen Schutzfilm aufzubauen.

Dieser entzieht den Pilzen nach und nach den Lebensraum.

Viertens wird den Pilzen die Nahrung entzogen.

Die kühlende Wirkung verhindert die Bildung von Schweiß, der viele Nährstoffe für die ungeliebten Erreger enthält.

Das schwächt sie nicht nur zusätzlich direkt, es behindert auch ihre Regeneration zwischen den einzelnen Anwendungen des Sprays.

Fünftens wird die Haut geimpft.

Das Mittel bewirkt, dass die Haut nicht noch einmal von den gleichen Pilzen befallen werden kann.

Wer also einmal den Kampf gegen sie gewonnen hat, braucht ihn nicht erneut zu kämpfen, zumindest nicht an der gleichen Stelle.

Die Wirkungen verstärken einander, weil den Pilzen die Nahrung entzogen wird, was sie schwächt.

Zur gleichen Zeit werden ihre Zellen angegriffen, während die Haut gestärkt wird und sich besser gegen sie wehrt.

Das Areal um die Pilze herum wird ebenfalls geschützt, so dass sie sich dort nicht ausbreiten können.

Das ist ein wahrer Rundumschlag auf einmal.

Der Nutzen von Onycosolve

Onycosolve Nagelpilz Behandlung

Der Nutzen des Mittels ist ebenfalls mehrfacher Natur.

So wird der Juckreiz, den die Pilze bewirken, sofort gelindert.

Das macht das Leiden an sich weniger unangenehm.

Darüber hinaus werden die Pilze selbst angegriffen, so dass mit der Zeit der Befall zurückgeht.

Zur gleichen Zeit wird die Haut gestärkt, was nicht nur die Pilze bekämpft, sondern auch die erlittenen Schäden repariert.

Am Ende wir die Haut geimpft, so dass der gleiche Befall nicht erneut an der gleichen Stelle auftreten kann.

Das bedeutet, dass das Mittel eine unmittelbare, eine mittelbare und eine Langzeitwirkung hat.

Die unmittelbare Wirkung ist die sofortige Linderung der Beschwerden.

Die mittelbare ist das Zurückdrängen und am Ende das Beenden des Befalls.

Die Langzeitwirkung ist, dass der Befall nicht erneut an der gleichen Stelle auftreten kann.

Welche Resultate lassen sich von dem Mittel erwarten

Wie gut das Onycosolve Spray wirkt, wollten wir nun selbst testen.

Uns ging es darum, eine Onycosolve original Erfahrung, also aus erster Hand, selbst zu machen.

Darum haben wir einen Eigentest gewagt.

Ein Angehöriger eines Redaktionsmitgliedes hat sich bereiterklärt und das Mittel getestet.

Dafür sprühte er es dreimal täglich auf die betroffene Stelle und erstattete uns Bericht.

Zusätzlich ging er sogar am Ende des Tests zum Arzt, um das Resultat medizinisch bestätigen zu lassen.

Der Hersteller verspricht eine deutliche Verbesserung innerhalb von 7 Tagen.

Um jedoch sicherzugehen, haben wir uns für einen Versuchszeitraum von 28 Tagen, also 4 Wochen, entschieden.

Damit sollte auch die Möglichkeit berücksichtigt werden, dass das Mittel bei einigen Anwendern später als bei anderen wirkt.

Der Test lässt sich ganz einfach zusammenfassen.

Nach jeder Woche berichtete er uns das gleiche Resultat: Keine Veränderung.

Auch der Besuch beim Arzt bestätigte, dass das Mittel absolut keine Wirkung gezeigt hat.

Es gab aber auch keine negativen Effekte.

Das war wenigstens eine halb gute Nachricht.

Die Onycosolve Nebenwirkungen

Das Mittel ist nicht in umfassenden Studien getestet.

Dementsprechend lassen sich Nebenwirkungen niemals ganz ausschließen.

Unser Proband und sein Arzt berichteten jedoch von keinen unerwünschten oder negativen Effekten.

Auch verspricht der Hersteller, dass es keine Nebenwirkungen gibt.

Dennoch sollte man bei einer Anwendung immer wieder kontrollieren, ob sich nicht doch irgendwelche unerwünschten Wirkungen einstellen.

Onycosolve Erfahrungen

Onycosolve Erfahrungen

Die Erfahrungen mit dem Mittel lassen sich auch nicht unbedingt gut vernehmen.

Einen guten Einblick über die Wirkung lässt sich auf www.amazon.de finden.

Dort sehen die Reviews so aus:

amazon kundenrezensionen

amazon kundenrezensionen

amazon kundenrezensionen

Auch einige der Reviews bestätigen unsere negativen Erfahrungen.

Es gibt aber auch einige Anwender, die damit gute Erfolge erzielt haben.

Das bedeutet, dass sich davon keine eindeutigen Aussagen ableiten lassen.

Es scheint, dass das Mittel mit unterschiedlichem Erfolg, je nach Anwender oder je nach Befall, wirkt.

Wo lässt sich Onycosolve günstig kaufen

Möchtest du Onycosolve bestellen, gibt es dafür einige Optionen.

Natürlich kommt sogleich Onycosolve Amazon in den Sinn, wo wir auch die Reviews finden.

Es ist jedoch günstiger, das Mittel im offiziellen Shop es Herstellers zu kaufen.

Dort findest du das folgende Angebot:

  • 1 Flasche: 34,99 Euro; du sparst 5,01 Euro
  • 2 Flaschen: 44,99 Euro; du sparst 35,01 Euro
  • 3 Flaschen: 54,99 Euro; du sparst 65,01 Euro
  • 4 Flaschen: 64,99 Euro; du sparst 95,01 Euro

Die Lieferung ist kostenlos und erfolgt in 1 bis 5 Werktagen.

Darüber hinaus verspricht der Hersteller eine Geld-zurück-Garantie.

Die richtige Anwendung des Mittels

Das Spray sollte mehrmals täglich, in schweren Fällen bis zu dreimal, auf die befallenen Bereich aufgesprüht werden.

Die einzelnen Anwendungen sollten sich dabei über den Tag verteilen.

Die erste sollte gleich am Morgen nach der Dusche auf die getrockneten Partien erfolgen.

Die letzte erfolgt am besten direkt vor dem Gang ins Bett.

Die dritte Anwendung sollte in der Mitte zwischen der morgendlichen und der abendlichen Anwendung ausgeführt werden.

Der Aufwand pro Sprühgang ist nicht groß, so dass sich das Ganze leicht in den Tagesablauf integrieren lässt.

Auch während der Arbeit kann dies schnell auf der Toilette geschehen.

Für wen eignet sich Onycosolve und für wen nicht

Das Mittel eignet sich theoretisch uneingeschränkt für jeden Anwender, bei dem ein entsprechender Befall vorliegt.

Da sie äußerlich erfolgt und die Wirkstoffe nicht hochkonzentriert sind, sollte dies auch bei Kindern und schwangeren Frauen möglich sein.

Im Falle von Kindern ist die Anwendung jedoch durch einen Erwachsenen durchzuführen.

In jedem Fall sollte während der Nutzung des Mittels auch immer kontrolliert werden, ob eine Wirkung eintritt.

Darüber hinaus sollte eine Überprüfung auch daraufhin geschehen, ob sich der Zustand nicht eventuell sogar verschlechtert oder weitere Reizungen auftreten.

In einem solchen Fall ist die Behandlung sofort abzubrechen.

In schweren Fällen von neuen Reizungen ist es auch angeraten, direkt einen Arzt zu konsultieren.

Dabei sollte die Flasche mit dem Mittel mitgebracht werden, damit der behandelnde Arzt eine Vorstellung davon bekommt, womit er es zu tun hat.

Die Vor- und Nachteile von Onycosolve

Die Vorteile

  • Natürliche Inhaltsstoffe
  • Schnelle Wirkung gegen Juckreiz
  • Wirkung gegen den Befall durch Pilze
  • Stärkung der Haut
  • Regeneration der Schäden
  • Impfung der Haut gegen einen erneuten Befall

Die Nachteile

  • Ein Behandlungserfolg ist weder garantiert noch eindeutig nachgewiesen
  • Risiken und Nebenwirkungen sind nicht erforscht
  • Viele Berichte deuten darauf hin, dass das Mittel insgesamt unwirksam ist

Unser Fazit

Onycosolve kommt mit einem tragfähigen Konzept und mit entsprechenden Inhaltsstoffen.

Die Idee, die Pilze zu schwächen und zugleich anzugreifen, während auch noch die Haut gestärkt wird, ist an sich sehr gut.

Die Mittel, die eingesetzt werden, sind seit langem bekannt und werden als Hausmittel gegen Pilzinfektionen verwendet.

Aus diesem Konzept und diesen Inhaltsstoffen lässt sich also eine deutliche Wirkkraft ableiten.

Leider jedoch deuten unser eigener Versuch und eine Reihe von Erfahrungsberichten in eine andere Richtung.

Danach ist das Mittel unwirksam.

Es gibt aber auch positive Erfahrungen, die eine Wirksamkeit belegen.

Die Ursache kann darin liegen, dass das Mittel in Abhängigkeit des Anwenders oder des Pilzes unterschiedlich wirkt.

Was heißt das nun für dich?

Eine Wirksamkeit ist weder eindeutig nachgewiesen noch eindeutig widerlegt.

Risiken und Nebenwirkungen gibt es wahrscheinlich keine, doch es lässt sich nicht mit letzter Sicherheit ausschließen.

Du kannst nun zu deinem eigenen Entschluss kommen.

Wenn dieser lautet, dass du das Mittel anwenden möchtest, dann geh dabei vorsichtig vor, da es noch viele Unbekannte dabei gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.