erektile Dysfunktion
Sexuelle Verbesserung

Wie behandelt man erektile Dysfunktion?

Lukas Weier  Autor: Lukas Weier

Erektionsprobleme sind real, und man merkt es erst, wenn es Ihr Sexualleben sabotiert hat. Ohne zu warten, lernen Sie hier, wie man erektile Dysfunktion behandelt.

Erektile Dysfunktion ist eine der verheerendsten Erkrankungen, die einen Mann sowohl psychisch als auch sexuell betreffen.

Falls bei Ihnen eine erektile Dysfunktion vorliegt, erklärt dieser Artikel, wie sie behandelt werden kann.

Im Gegensatz zu anderen Erkrankungen ist die erektile Dysfunktion (ED) eine der häufigsten und am weitesten verbreiteten Erkrankungen, von der mindestens 50% der Männer über 50 Jahre betroffen sind.

Auch wenn die Prävalenzrate so hoch ist, ist diese Krankheit etwas, das mit der richtigen Hilfe kontrolliert werden kann.

Lassen Sie uns also, ohne herumtüfteln, auf den Kern dieses Artikels eingehen und uns etwas Wissen aneignen.

Was ist eine erektile Dysfunktion?

Erektile Dysfunktion (ED) ist eine Erkrankung bei Männern, die durch die Schwierigkeit gekennzeichnet ist, eine starke Erektion aufzubauen oder überhaupt keine Erektion zu bekommen.

Sie kann jede Altersgruppe betreffen, tritt jedoch am häufigsten bei älteren Menschen auf, und das Risiko steigt mit zunehmendem Alter.

Studien zufolge erleiden etwa 40% der Männer in der Altersgruppe der 40-Jährigen irgendeinen Grad von ED, während 5 -15% von ihnen an völliger Impotenz leiden.

Hunderte von Faktoren können den Grad der erektilen Dysfunktion beeinflussen, und es ist besser, je nach Schweregrad eine Behandlung zu wählen.

Die häufigste Ursache ist die Schrumpfung der Arterien, die das Blut in den Penis transportieren, was zu einem verminderten Blutfluss führt.

Ein verminderter Testosteronspiegel könnte einen schwächeren Auslöser geben, was zu einer schwächeren Erektion führen würde. Andere Gründe sind Stress, hormonelles Ungleichgewicht, Bewegungsmangel, Komorbiditäten usw.

Wie könnte sich dies nachteilig auf Ihr Sexualleben auswirken?

erektile Dysfunktion und Sexualleben

Auch wenn die Erkrankung harmlos aussieht, kann sie sich manchmal negativ auf Ihr Sexualleben auswirken und Sie in eine Depression versetzen.

Physisch ist Ihr Penis nicht erigiert, aber psychologisch erzeugt dies Spannungen zwischen Ihnen und Ihrem Partner, was mit der Zeit die Integrität Ihrer Beziehung in Frage stellen würde.

Betroffene mit erektiler Dysfunktion können grundsätzlich in drei Typen eingeteilt werden. Menschen, die eine partielle Erektion bekommen, Menschen, die keine bekommen und Menschen, die nicht genug Libido haben, um eine solche zu verursachen.

Die Menschen der ersten und zweiten Gruppe finden es sehr schwierig, weil sie die Kraft zwar geistig spüren, sie aber wegen eines schlaffen Penis nicht ausdrücken konnten, während die dritte Gruppe von Männern eine hormonelle Behandlung benötigt, um Vitalität zu induzieren.

Auch Menschen mit erektiler Dysfunktion finden es schwierig, den sexuellen Reiz zu genießen, weil die sexuelle Libido immer einen Feedback-Mechanismus hat, der Input von Ihrem erigierten Penis nimmt und entsprechend variiert.

Wie behandelt man erektile Dysfunktion?

Pillen zur Behandlung der erektilen Dysfunktion

PDE5 Hemmer-Drogen

Dies sind Klassen von Medikamenten, die die Aktivität eines Enzyms namens PDE5 hemmen und bei der Dilatation der Penissäcke helfen, um Ihnen eine dauerhafte und feste Erektion zu verschaffen.

Zu dieser Medikamentenkategorie gehören die beliebten Viagra (Sildenafil) und Levitra (Vardenafil), die oft unter Aufsicht eines Fachmanns verabreicht werden.

Die durch diese Medikamente verursachte Vasodilatation hat viele Nebenwirkungen, in seltenen Fällen kann sie sogar lebensbedrohlich sein.

Wenn Ihre erektile Dysfunktion durch eine Schrumpfung der Arterien verursacht wird, die Blut zum Penis transportieren, ein PDE5-Inhibitor-Medikament kann Ihnen helfen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen.

Testosteron-Therapie

Testosteronmangel ist einer der Gründe, warum es für Sie schwieriger sein könnte, eine Erektion zu bekommen.

Bei einem gesunden Mann sollte der Testosteronspiegel zwischen 270 ng/dL und 1070 ng/dL mit einem Durchschnitt von etwa 600 ng/dL liegen.

Bei dieser Therapie werden synthetische Testosteronverbindungen (als Injektionen oder Tabletten) unter ärztlicher Aufsicht verabreicht.

Manchmal wird es zur Verstärkung der Wirkung mit den PDE5-Inhibitoren kombiniert.

Vakuumpumpen

Dies ist eine der einfachsten, wirksamsten und funktionsfähigsten Lösungen zur Bekämpfung der moderaten erektilen Dysfunktion ohne die Notwendigkeit von Medikamenten, Injektionen oder Operationen.

Eine Vakuumpumpe ist ein Zylinder, der über dem Penis getragen wird und luftdicht verschlossen wird. Die Luft im Inneren wird heraus gepumpt, wodurch ein Vakuum entsteht, das Blut in die Penissäcke saugt und diese aufbläst.

Diese Methode ist sehr beliebt und sogar von der FDA zugelassen. Sie wird manchmal von den Ärzten zur Bekämpfung der erektilen Dysfunktion empfohlen.

Chirurgie

Eine Operation ist in Bezug auf die Zufriedenheit am besten und wird nur für Personen empfohlen, bei denen orale Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und andere Behandlungsoptionen versagt haben.

Es gibt einige unvermeidliche Risiken, aber ein Penisimplantat eignet sich am besten für Männer, die über 50 Jahre alt sind.

Die lange Genesungszeit, die Schmerzen, die Infektionsgefahr usw. sind jedoch einige der Gründe, warum eine Operation nur als letztes Mittel in Frage kommt.

Natürliche Ergänzungen

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel sind Produkte, die durch die Kombination von Kräuterextrakten, einigen tierischen Produkten und anderen organischen Arzneimitteln in einem stöchiometrischen Verhältnis hergestellt werden.

Diese Nahrungsergänzungsmittel sind aufgrund ihres organischen Charakters oft nebenwirkungsfrei, sicher und hochwirksam.

Hier sind einige der besten Produkte auf dem Markt.

1. Male Extra

male extra

Mit seinen 600 mg L-Arginin ist Male Extra eine der wenigen Pillen mit überlegener Stickoxid-Aktivität. Es ist auch ein nicht-therapeutisches Heilmittel für erektile Dysfunktion und die Peyronie-Krankheit.

2. VigRX Plus

vigrx plus

Eine 10-Zutaten-Formulierung mit ausgezeichneter Stickoxid-Aktivität und Top-Zutaten wie Muira Puama und Bioperine. Rund 1,2 Millionen Einheiten von VigRX Plus ist bereits weltweit verkauft.

3. Eron Plus

eron plus

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Set aus zwei Pillen, die beide auf die Verbesserung der Erektionsqualität ausgerichtet sind. Sie kann auch an der Steigerung der Vitalität und der Steigerung des Orgasmus arbeiten.

4. Member XXL

member xxl

Member XXL ist ein modernes und umfassendes Nahrungsergänzungsmittel zur Beschleunigung der Größe und Dicke Ihres Penis. Es hilft, Ihre sexuelle Empfänglichkeit zu erhöhen, indem es den Fluss des sauerstoffreichen Blutes auf Ihr Geschlechtsorgan lenkt.

5. Viasil

viasil

Schämen Sie sich wegen Ihrer geringen Ausdauerleistungsfähigkeit? Wenn ja, ist es an der Zeit, auf Viasil umzusteigen, ein umfassendes Supplement zur männlichen Verbesserung. Das Produkt enthält leistungssteigernde Wirkstoffe, die Ihre Libido neu beleben.

6. Max Performer

max performer

Eines der pflanzlichen PDE5-Hemmer-Ergänzungsmittel mit zusätzlichen Funktionen zur Steigerung des allgemeinen sexuellen Wohlbefindens und der Libido. Dieses Produkt ist ein würdiger Konkurrent von Sildenafil und Tadalafil.

7. VigraFast

vigrafast

Wie der Name schon sagt, ist dieses Produkt schnell wirksam, und das Ergebnis kommt bei 44% der Anwender in weniger als einer Woche an. Es ist ein Spitzenprodukt mit L-Arginin als primärem Vasodilatator.

Schlussfolgerung

Wenn Sie mit einer schweren erektilen Dysfunktion zu kämpfen haben, sollten Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Andernfalls, wenn es sich um ein leichtes Erektionsproblem handelt, versuchen Sie, den zugrunde liegenden Grund dafür zu verstehen.

Unterernährung, niedriger Testosteronspiegel, Stress, Bewegungsmangel usw. könnten Sie selbst lösen.

Selbst wenn Sie zu einem Arzt gehen, wird die primäre Behandlung mit PDE5-Medikamenten erfolgen. Aber wenn Sie es selbst in die Hand nehmen wollen, versuchen Sie es mit einer Penispumpe.

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel sind das nächstbeste und sicherste Produkt, das Sie zur Verbesserung der Erektion verwenden können.

Als Hausmittel sollten Sie versuchen, nitratreiche Nahrungsmittel zu essen und Ihren Penis in irgendeiner Form zu trainieren, um die Blutzirkulation zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.